Kaltes Bier Bier gibt es auch auf Lesbos. Im Sommer gilt: Hauptsache kalt!

Lesbos entdecken

Lesbos wird auch die Insel der Ölbäume genannt und beeindruckt vor allem durch seine vielfältige Landschaft. Von der Inselhauptstadt Mitilini bis Kalloni und Mithimna/Molivos erstrecken sich unendlich scheinende Olivenhaine. Zwischen Mitilini, Agiassos und Plomari bedecken Laub- und Nadelwälder das Land um den fast 1000 m hohen Olymp von Lesbos.

Die nur dünn besiedelte Westhälfte der Insel ist überwiegend karg. An den nackten Hängen des langen Tals, das von Antissa nach Skala Eressou hinunterführt, markieren Oleanderalleen ausgetrocknete Bachläufe.

Sehenswürdigkeiten auf Lesbos

Die Inselhauptstadt erstreckt sich entlang zweier Buchten die Hügel hinauf. Die im 14. Jahrhundert erbaute Burg nimmt fast den gesamten Stadtpark ein und gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf Lesbos. Ein besonderes Erlebnis ist der Bummel über die bunte Marktstraße mit ihrem sehr orientalischen Ambiente.

Theater von Lesbos

Unweit des Stadtrands befindet sich das sehr gut erhaltene Theater der Stadt. Das antike Theater war mit ca. 10.000 bis 15.000 Sitzplätzen einst eines der größten in Griechenland. Beeindruckend ist zudem die schöne Lage auf einem Hügel über der Stadt, mit einem Blick auf die antike Akropolis, den Hafen, und die Küste.

Festung von Mytilini

Die Festung von Mytilini auf Lesbos gehört ebenfalls zum Pflichtprogramm bei einem Urlaub auf Lesbos. Gebaut wurde sie vermutlich im 6. Jahrhundert nach Christus auf den Resten der antiken Akropolis. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Anlage unter anderem von Venezianern und Türken erweitert. Die Festung ist noch relativ gut erhalten und liegt auf einer Halbinsel zwischen dem nördlichen und südlichen Hafen.

Beliebte Ausflugsziele auf Lesbos

Der versteinerte Wald "Lesvos Petrified Forest Park" bei Sigri im Südwesten der Insel Lesbos ist ein Naturschauspiel, das sich Besucher auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Obwohl sie ein Alter von etwa 15 Millionen Jahre besitzen sind die Bäume noch sehr detailreich und bunt erhalten. Entstanden ist diese ungewöhnliche Sehenswürdigkeit durch einen Vulkanausbruch, welcher ein großes Waldgebiet komplett zerstört hat. In dem Park können nicht nur die Überreste riesiger Mammutbäume besichtigt werden, sondern durch den Prozess der Versteinerung konservierte Früchte, Wurzeln, Zweige und Blätter.

Basilika des Heiligen Andreas

Die dreischiffige Basilika des Heiligen Andreas liegt in Skala Eressou. Der Boden der zweistöckigen Kirche ist mit einem wunderschönen Mosaik verziert, das geometrische Muster und Pfauen zeigt. Die Böden des Narthex und des Mittelschiffs sind mit kostbarem Mosaiken verziert, die Blumen, Tiere und geometrische Muster zeigen.

Strände auf Lesbos

Die Insel Lesbos hat eine große Auswahl an Stränden zu bieten: Sandstrände, Steinstrände, sowie auch unangetastete, natürliche Strände. Das Meer ist sauber und kristallklar - ein Anblick, den man nicht so schnell wieder vergisst.

Strand von Tarti

Tarti ist ein schöner Strand mit sauberem Sand, der im Golf von Gera liegt. Hier lässt es sich vorzüglich fischen und gibt es zahlreichen Unterkünfte und Tavernen, die frische Meeresfrüchte servieren.

Kanoni Strand

Der Kanoni Strand befindet sich neben dem Dorf Thermi. Dieser Strand ist von kristallklarem Meerwasser und kleinen Kieselsteinen gekennzeichnet. Er ist perfekt zum Schwimmen und Baden.

Tsonia Strand

Der Tsonia Strand befindet sich nahe dem Dorf Kleiou und ist ein wunderschöner Strand mit kristallklarem Wasser und rotem Sand. Er ist 500m lang und es werden mehrmals täglich Ausflüge zu denen sich im Meer tummelnden Delphinen angeboten.

Foto: M. Lenk

Objekte in Griechenland Objekte in Griechenland

29814 Objekte in Griechenland
Ab 260 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+